create a website



Förderverein Dorfgemeinschaft Stralsbach e. V. 

Der etwas andere Verein!

Handwerkerleistungen
7.460 Stunden
Wertschöpfung 71.616,-- €

Umbau Teeküche und Lagerraum

FRÜHEREN LAGERRAUM IN TEEKÜCHE UMGEBAUT
Entrümpelung, Abbau von Regalen, Elektro-/Wasser-/Abwasserinstallatlion komplett neu verlegt, Abwasser nach außen verlegt mit Bagger vom gemeindlichen Bauhof, Fenster tiefer gebrochen, Küchenmöbel vom Verein gekauft/selbst montiert, Fliesenspiegel verlegt, Fußbodenfliesen im Ausbruchbereich ausgebessert.

UMBAU LAGERRAUM (PHOTOVOLTAIKANLAGE)
Fenster tiefer gebrochen/neues Fenster eingeputzt, Innenfensterbank nachgeschnitten/eingesetzt, Decke/Wände gestrichen, neue Deckenlampe montiert,
Regale eingebaut.

Umbau und Renovierung Mehrzweckraum

Wanddurchbruch zur Teeküche = erster Hammerschlag 16.02.2013, neue Fenster eingeputzt, 4 Heizungsnischen zugemauert/verputzt, neue Fensterbänke ge-setzt/eingeputzt, alte Oberlichter ausgebaut, FB montiert inkl. auf Maß geschnittener Streifen/Einputzarbeiten, Korkwand entfernt, Decke ausgebessert/ gestrichen, alte Deckenlampen abgebaut ( in der Decke eingelassen), neue Deckenlampen mit Holzunterlagen montiert, alten Fliesenspiegel abgestemmt/ Wand verputzt, Wände ausgebessert/abgekratzt/neu verspachtelt), Wände einge-lassen/Putz aufgezogen, Schallschutzplatten an Decke montiert, Stoffvorhänge gekauft/selbst genäht, alte Vorhangschienen entfernt/neue ontiert, Tische/Stühle im Fürstenhof (Bad Kissingen) zusammen getragen/transportiert.

Umbau Krabbelgruppen- und Jugendraum

KRABBELGRUPPENRAUM/MUSIKRAUM
Fenster ausgebrochen/zur Türe vergrößert, Oberlichter ausgebaut/zugemauert, neues Fenster u. zugemauerte Oberlichter eingeputzt, Wände/Decke ausgebessert/ge-strichen, Trennwand eingezogen, neuen Kamin verkleidet, kleine Küchenzeile eingebaut, Elektro/Wasser/Abwasser neu verlegt, Schallschutzplatten montiert.

JUGENDRAUM 
Decke/Wände ausgebessert/gestrichen, feuchte Außen-wand unten verkleidet mit Hinterlüftung, Küchenzeile eingebaut, neue Fensterbänke gesetzt/eingeputzt,   
alte Oberlichter ausgebaut, FB montiert inkl. auf Maß geschnittener Streifen inkl. Einputzarbeiten, neue Fenster eingeputzt. 

Grillküche

Vorhandenen Raum um 2,50 m vergrößert, Verkleinerung des Hintereingangs, Fundamende mit Bagger vom gemeindl. Bauhof ausgehoben/alte Bodenplatte entfernt, Abwasser/Bodeneinlass neu verlegt, Altestrich entfernt neuen aufgezogen (handgemischt) , Elektro, Wasser-, Gas-anschlüsse neu verlegt/montiert, Wasseranschluss durch vorhandene Bodenkanäle gezogen vom Heizungsraum ausgehend,  alte Fliesen abgeschlagen, altes Fenster ausgebaut/Öffnung zugemauert, Raum innen neu ver-putzt, Wand-/Bodenfliesen neu verlegt, neue Decke ein-gezogen, Rollo für Essensausgabe eingebaut, Edelstahl-möbel/Hängeschränke/Dunstabzugshaube  incl. Lüftungsmotor montiert, alle Edelstahlteile im Schweizer-haus ausgebaut/transportiert. Grilltisch transportiert (Heiligenfeld Kliniken)

Mobirise

Umbau zur Grillküche, zukünftige Essensausgabe

Mobirise

Lagerraumumbau zur Teeküche

Mobirise

Montage der Dunstabzugshaube

WC-Anlage

UM- UND NEUBAU DER WC-ANLAGE
Aufteilung der 3 Räume vom Förderverein selbst geplant und erstellt, Damen- und HerrentoiIetten, Behinderten-WC und Babywickelauflage, behindertengerechter Zugang über den Hintereingang im Erdgeschoss. 

Eingangstüre ausgebrochen/Türe zugemauert/Tragwand abgestützt, hintere Wand neu gemauert., im Herren-/ Be-hinderten-WC neuen handgemischten Estrich aufgezogen, überall alte Fliesen abgeschlagen, Boxenbereich im Herren-WC/Wand ausgebrochen, Wände verputzt/mit Gipskarton verkleidet, überall Elektro, Wasser, Abwasser neu installiert, Installationsbereich bei allen WC-Anlagen abgemauert, im Behinderten-/Damen-WC Abmauerungen nach oben mit Gipskarton ausgeglichen, überall neue Decken eingezogen, 3 alte Fenster ausgebaut/Laibung abgestemmt/neue Fenster eingeputzt, Türe Damen-WC größer ausgebrochen, überall neue Fliesen verlegt.


 

Musikraum im  Obergeschoss und Büroraum

MUSIKRAUM IM OBERGESCHOSS
Neue Fensterbänke gesetzt/eingeputzt , alte Oberlichter 
ausgebaut/FB montiert inkl. auf Maß geschnittener Streifen/Einputzarbeiten,  neue Fenster eingeputzt, alte Deckenlampen abgebaut  (in Decke eingelassen), neue Deckenlampen mit Holzplatten-Unterlagen montiert,
alten Stuck von den Wänden komplett abgekratzt, Wände neu verspachtelt/gestrichen, Wand zum Nebenraum mit OSB Platten/Gipskarton beidseitig verkleidet/gestrichen, 
Kabel für Steckdosen neu verlegt, Schlitze geschlagen/
eingeputzt, alten Fliesenspiegel abgestemmt/neu ver-putzt, neue Küchenzeile eingebaut (vom Gesangverein besorgt), Wasserzuleitung neu verlegt, alte Längsheiz-körper abgeschliffen/gestrichen, im Fensterbereich Fußbodenbelag ausgebessert/Firma besorgt.
 
BÜRORAUM 
Neue Fensterbänke eingebaut, neue Fenster FB einge-putzt, alte Deckenlampen abgebaut/neue Deckenlampen montiert, Wände/Decke ausgebessert/gestrichen, im Fensterbereich Fußbodenbelag über Firma ausgebessert.

Heizungsräume

ALTER HEIZUNGSRAUM 
Türe zum neuen Heizungsraum ausgebrochen/ eingeputzt, Fenster eingeputzt/Gerüst gebaut, Wände ausgebessert/ gestrichen,Hauptwasseranschluss neu installiert, neue Lampe montiert, Regale eingebaut.

NEUER HEIZUNGSRAUM/KAMIN (EHEMALIGER TANKRAUM)
25.000 l Öltank ausbauen lassen, Zugangsluke ausgebaut/
Raum innen/außen verputzt, Außentüre ausgeschnitten/
40er Betonwand/mit Schneidfirma abgeklärt, Außentüre eingebaut/eingeputzt, 7 Betonsockel à 40x40cm (Tank-Unterbau) mit Kompressor/Bohrhammer entfernt (8 Mann à 6 Std./Staub ohne Ende), Sockel für Brennkessel/Kamin betoniert, Sockel gefliest, neuer Beton-Estrich/2,5 m³ Beton liefern lassen/mit Hand verschaufelt, Treppen- 
stufen zum alten Heizungsraum betoniert, alte Wasser-leitungsrohre abgebaut, neuen Kamin hochgezogen/ver-
putzt, Elektroinstallation für Beleuchtung/ Heizungs-betrieb u. Abwasser neu verlegt, Waschbecken ange-angeschlossen, Wände/Decke ausgebessert/gestrichen.

HAUPTEINGANGSBEREICH 
Beidseitig abgemauert, Wände verputzt/mit Putzgrund gestrichen/neuen Putz aufgezogen, Elektroinstallation neu verlegt, alte Bodenplatten entfernt, Sturz Haupteingang innen/Zwischentüre beidseitig mit Gipskarton verkleidet.

Treppenhaus, Gänge und Lagerraum im OG

TREPPENHAUS 
Neues Fenster eingeputzt/Decke ausgebessert/ ge-strichen/alles mit Gerüstbau, Wände ausgebessert/
gestrichen/alles mit Gerüstbau, Fensterbänke innen neu gesetzt 

GANG ERDGESCHOSS 
Fenster vor Jugendraum zur Hälfte zugemauert/verputzt, 
Fensterbank innen neu gesetzt/mit Gerüstbau, Ständer-wände/Rauchschutztüren  eingebaut, oben/seitlich mit Gipskarton verkleidet, Kabelschächte mit F 90 Platten verkleidet, Bereich vor Jugendraum mit Spachtelmasse/
Gewebe überzogen/alles mit Gerüstbau, komplett mit Putzgrund gestrichen/neuen Kunststoffputz aufgezogen, mehrfacher Gerüstauf und -umbau.

GANG OBERGESCHOSS 
Wände überspachtelt/eingelassen/Putz aufgezogen, alte Oberlichter ausgebaut/FB montiertinkl. Maßgeschnittener Streifen und Einputzarbeiten, neue Fenster eingeputzt, Decke ausgebessert/gestrichen.

LAGERRAUM IM OBERGESCHOSS (über Küchenanbau) 
Zugangstüre ausgebrochen/montiert/ eingeputzt (F 30 Türe), Boden isoliert, mit OSB- Platten abgedeckt, Elektroinstallation neu montiert.

Mobirise

Kompletter Neubau der
WC-Anlagen

Mobirise

Zugang zum neu erstellten Lagerraum im Obergeschoss

Mobirise

Umbau des
Haupteingangs


Mammutaufgabe großer Saal


Die absolut größte und und zeitaufwendigste Herausforderung stellte der Umbau des großen Saals im Obergeschoss dar. Zum einen ging es darum, einen früheren Schulsaal und zwei Lehrerzimmer zu einem großen Saal umzubauen. Statische Vorgaben, Brandschutzauflagen und unterschiedliche Estrichhöhen der drei Räume stellten alle Akteure vor große Probleme, die allesamt und unfallfrei gelöst wurden. Der wohl spektakulärste Arbeitseinsatz bestand im Abriß einer Mittelwand (3 m x 8,50m x 24 cm), die über einen stahlbewährten Beton-Ringanker (30 x 24 cm) verfügte. Es folgte der Einbau eines Mittelwandträgers (24 cm Höhe) über die ganze Gebäudebreite als Abstützung gegen die seit-liche Windlast (Auflage des Statikers). Ohne den Einsatz eines Autokrans und eines schweren Flaschenzugs war das nicht zu bewerkstelligen.

Mobirise

Staubwand inkl. Eingangstüre aus Holz gefertigt und montiert, 2 Lehrerzimmer entfernt, Wände abgebrochen, vorhandene Türen ausgebaut/Wiederverwendung im Behinderten WC, Notaus-
gangstüre ausgebrochen/prov. Holztüre gefertigt/montiert, durch diese Türe den gesamten Schutt entsorgt/Container im Schulhof, Estrich vom halben Saal ausgebaut/wegen unter-schiedlicher Höhen und Materialen (Lehrerzimmer Asphalte/Gang Fliesen), neuen Asphaltestrich eingebaut (Firma).

Mittelwand abgebrochen 3 m x 8,50 m x 24 cm mit aufgesetzten Beton-Ringanker/Ringanker 30 x 24 cm stark/in Stücke gestemmt/
Eisen durchgeschnitten/Flaschenzugeinsatz/5 Container Schutt,
Mittelwand Eisenträger (24cm H Träger) eingebaut/Abstützung
gegen seitliche Windlast, Trägerteile mit Autokran durch Notaus-gangstüre transportiert, rechte und linke Stützen des Eisenträgers an Außenwand mit Gewindestangen befestigt, zwischen den Stützen einen aus 2 Teilen bestehenden Träger befestigt/Träger mittig verschraubt, seitliche Stützen mit schwerem Flaschenzug aufgestellt, Querträger mit Kran hochgezogen dazu Dach geöffnet, Eisenträger mit F 90 Promat verkleidet. Riesiger Aufwand!!!

Mobirise

Alte Gipskarton-Decke abgebaut, Dachlatten entfernt, alte GlaswolIenisolierung entfernt/entsorgt, Glaswollecken (waren oben über Rollglaswolle gelegt) zwischengelagert, Decke mit neuer Rollglaswolle isoliert/alte Glaswollecken wieder aufgelegt, 
Unterkonstruktion zum befestigen der neuen Dachlatten neu verschraubt, neue Dachlatten–Konstruktion montiert/ausgerichtet, zum Teil alte Latten verwendet/Lattenabstand 40 cm, 4 m vor Bühnenwand Deckenunterlage für Vorhang angebracht, komplette Elektroinstallation neu verlegt, Beamer-Installation über die Decke verlegt, Dampfsperre (Folie) montiert/seitlich verklebt,  gesamter Deckenbereich mit  F 30 Platten versehen, neue Beleuchtung montiert, Bühnenwand mit Gipskarton verkleidet/auf alter Wand war Kork aufgeklebt, neue Fensterbänke gesetzt/eingeputzt,  
alte Oberlichter ausgebaut FB montiert, inkl. auf Maß geschnittener Streifen, neue Fensterbänke innen gesetzt/eingeputzt, neue Fenster eingeputzt, Wände ausgebessert/alten Stuck abgekratzt/wieder verspachtelt, Wände und Decke komplett eingelassen, Decke gestrichen, auf Wände Putz aufgezogen, 
Abtrennung für Getränketheke eingebaut, Kamin mit Gipskarton verkleidet ( Kamin soll frei stehen damit er sich bewegen kann),  
Fliesenspiegel angebracht, alten Kamin abgebrochen und Dach geschlossen, Kopfbereich der Eingangstüre mit Gipskarton verkleidet, Flachheizkörper abgebaut/abgeschliffen/gestrichen/ montiert, Schallschutzplatten an der Decke angebracht.

Außenanlage

Zugang zum Heizungsraum ausgebaggert inkl. Funda-
mente (Gemeindebagger), Fundamente betoniert/Beton wurde geliefert, neue Randsteine an 3 Hausseiten als Randstreifen/Mähkante gesetzt, Streifen mit Basaltsteine gefüllt, Feuerwehrzufahrt zum Schulhof verbreitert/L-Steine als Abstützung verbaut/verklebt/verfüllt, Bruch-steinmauer rechts/links vom Heizungsraumzugang ge-mauert, Bruchsteine vom Bauhof gelesen/Transport Gemeinde-LKW, Wasserrinnen beim Heizungseingang u. Wassereinlass im Bereich Hintereingang gesetzt, Treppen-stufe Haupteingang/Fundament ausgebaggert/betoniert, Asphalt geschnitten bei den Eingangsbereichen, Rinnen-steine Gebäuderückseite/Schulhofmitte gesetzt, Pflaster-arbeiten Hintereingang/Außeneingang zum Heizungsraum, Parkplätze vor Schule gebaut, Baggerarbeiten durch Bauhof mit Schottereinbau/Fläche 440 m², Parkplatzum-randungen gesetzt, Schotter/Split eingebaut, Parkplatzbau allein 539 Stunden Arbeitszeit, Fundamente vom ganzen Gebäude frei gelegt/Bagger vom Bauhof, Fundamente im Zuge der Wärmeschutzverkleidung neu isoliert, Blitz-
schutzleitung ums ganze Gebäude verlegt, alle Dach-rinnenanschlüsse geändert/Fundamente wieder verfüllt, Abwasserleitung komplett neu verlegt (Bagger Bauhof).

Einsatz der Frauen und sonstige Arbeiten

ARBEITSEINSATZ DER FRAUEN 500 STUNDEN
Arbeitseinsatz der Frauen über die zweijährige Umbauzeit hinweg, Brotzeiten an 91 Wochenenden vorbereiten/weg-
räumen, Reinigung/Aufräumen der unterschiedlichsten Baustellenbereiche/wochentags u. Wochenende, intensive Schlussreinigung des gesamten Gebäudes/Fenster im OG mit Außengerüst, handwerkliche Tätigkeiten, Vorhänge nähen/aufhängen.

SONSTIGE ARBEITEN
Neuen Kamin hoch gezogen/2 Betondeckendurchbrüche nötig/Kamin im Gebälk mit Eisenkonstruktion befestigt, Kamin-Außenbereich verkleidet, Eternit-Dacheindeckung vom Anbau (Grillküche/WC) abgebaut/vorschriftsmäßig entsorgt, neue Dacheindeckung des Anbaus mit Trapezblech gefertigt, Telefon-Leitung neu verlegt, alten Sicherungskasten komplett überarbeitet/2 Tage Arbeitsaufwand, Heizungsnischen in jedem Raum ausgebessert/gestrichen, Alu-Garderobenleisten montiert, 1 LKW Humus aufgetragen, Geländeauffahrt zum Spielplatz vorbereitet, Müllboxbereich geschaffen, Bodenplatte für Notausgangstreppe betoniert/Beton 2,5 m³ geliefert,  Haupteingang Lampen installiert.

Mobirise

Zweitägige Umbauarbeiten am Sicherungskasten 

Mobirise

Entfernung der Eterniteindeckung vom WC-/Grillküchenanbau

Mobirise

Erd- und Betonierarbeiten für den Heizungszugang